Trockenbau & Dämmung

Trockenbau ist ein modernes Ausbauverfahren und besonders gut geeignet um im Innenbereich eine zusätzliche Wand zu erstellen. Doch man kann mit dem Trockenbau noch viel mehr bewerkstelligen z.B. eine Vorwandbauweise zur besseren Isolierung.

Doch bevor wir auf den HHG-Trockenbau eingehen möchten wir Ihnen den herkömmlichen Trockenbau vorstellen. Diesen kennen Sie bestimmt aus dem Fernsehen oder aus der Zeitung. Hier wird ein Grundgerüst aus Metall erstellt und an diesem Gerüst werden Rigips Platten verschraubt. Bei Bedarf wird der Zwischenraum mit Dämmmaterial aufgefüllt. Der Vorteil dieser Trockenbauvariante ist einzig und allein die Geschwindigkeit in der die Wand gebaut wird. Doch oftmals stellt man erst im Laufe der Zeit fest, das es auch Nachteile gibt.

Diese sind unter anderem:

  • Sie können keinen Nagel in die Rigips Wand einschlagen (ein einfaches Bild muß mit einem speziellen Dübel und einer Schraube gehalten werden)
  • Sie benötigen extra Rigips Dübel um eine Schraube festzuschrauben
  • Die Tragfähigkeit des Materials kommt schnell an seine Grenzen (ein großer und schwerer Spiegel wird nicht so einfach in der Wand halten)

Was macht den HHG-Trockenbau besonders?

Kurz gesagt: ALLES!

Das absolut Besondere an dem HHG-Trockenbau ist die biologische Komponente. Wir verwenden für das Grundgerüst ausschließlich Holz und kein Metall. An diesem Ständerwerk verschrauben wir erst OSB-Platten und auf diesen Platten wird der Rigips montiert. Natürlich kann die Wand auf Wunsch auch noch gedämmt werden. Durch die massive Unterkonstruktion aus Holz sind alle oben angesprochenen, negativen Eigenschaften einer Trockenbauwand aufgehoben. Sie können sowohl einen Nagel in die Wand hämmern oder auch eine Schraube eindrehen (oftmals reicht hier sogar nur die Schraube ohne einen speziellen Dübel, diesen benötigen Sie nur bei sehr schweren Gegenständen).

In dem Bereich der Dämmung verwenden wir die für Ihr Objekt bestmöglichen Werkstoffe und Sie als Kunde haben den Vorteil, dass alle durchzuführenden Arbeiten in einer Hand liegen.

Überzeugen Sie sich selbst von der HHG-Trockenbauwand. Wir haben hier ein paar Bilder für Sie bereit gestellt.

Unser Trockenbau in der Praxis

Vorbereitung der Trockenbauwand Ständerwerk der Trockenbauwand fertige Trockenbauwand

HHG-Trockenbau im Detail

HHG Trockenbau

Sie sehen hier einen schematischen Aufbau des HHG-Trockenbaus.

 

1. Stellen eines Grundgerüsts
2. Verkleidung mit OSB-Platten
3. Anbringung der Rigipsplatten

 

Auf Wunsch kann das Grundgerüst auch mit einer Dämmung versehen werden.